Arnica montana bei Verletzungen

Bergwohlverleih. Fallkraut. N. S. Compositae. Tinktur der gesamten, 

kurz vor Blüte gesammelten Pflanze. Tinktur der Wurzel.


KÖRPERREGION: Blutgefäße.
Blut. Muskeln.


LEITSYMPTOME

Folgen von Stoß, Schlag, Erschütterung.
Verletzung der Weichteile.
Hämatom: Durch Schlag mit stumpfem Gegenstand;
  (blaues Auge; Gehirnblutung; blaue Flecken auf der Haut).
Furcht vor Annäherung; vor Berührung.
Wie wund und zerschlagen; das Bett ist zu hart.
Verstauchte, verrenkte Knöchel: Gelenk geschwollen,
  schwarz blau verfärbt; lahm; wie wund und zerschlagen.

 

NOTFALL: SCHLAG; STOß; PRELLUNG: Macht Beschwerden: Schwellung von Körperteilen; besonders Weichteile; Hämatome; (blaues Auge; geprellter Oberschenkel usw.) KOPFVERLETZUNG: Durch Schlag, Stoß; Erschütterung: Gehirnerschütterung; Schädelbruch; Gehirnblutung. APOPLEXIE: Kopf rot und heiß; Körper kalt; bohrt den Kopf ins Kissen; stertoröse Atmung; unwillkürlicher Abgang von Stuhl und Urin; linksseitige Lähmung. VERLETZUNGSSCHOCK: Durch mechanische Verletzung; blass; kalte Haut; fällt in Ohnmacht, während er noch spricht, bringt den Satz nicht mehr zu Ende. ABORT: Durch Stoß, Schlag, Erschütterung.

 

FOLGEN von: Schlag, Stoß, Erschütterung, Sturz; Verletzung durch stumpfe Gegenstände; Quetschung von Weichteilen. Überanstrengung (Muskelkater; Herzbeschwerden u. a.). Sexuelle Exzesse (Vaginitis bei Frauen, Impotenz bei Männern).

 

SCHLECHTER: Geringste Berührung. Annäherung von Personen. Erschütterung. Bewegung; Anstrengung. Feuchte Kälte.
BESSER: Liegen; mit niedrig gelagertem Kopf.

 

ALLGEMEINES: VERLETZUNGEN: Besonders mit stumpfen Werkzeugen, mit mehr oder weniger Quetschung. Aber auch Verletzung der
Weichteile durch tief eingedrungene Splitter; Stichwunden; Hiebwunden in Weichteile; mit Zerreißung von Gewebe. Folgen von Schlag, Stoß, Erschütterung; auch wenn lange zurückliegend. Hämatome; Quetschung; Tumoren nach Verletzungen wurden geheilt, einschließlich szirrhöser Brusttumoren. Innere Blutung (Gehirn, Magen, Abdomen, Nieren, Blase), durch stumpfe Verletzung, Sturz. Empfindung, wie wund, wie zerschlagen, alles tut weh; bei jeder Bewegung. VERLETZUNGSSCHOCK: Antwortet zunächst klar und deutlich, redet dann immer zusammenhangsloser. Oder der Patient verharmlost die Verletzung; sagt, dass er nichts spürt und dass er gesund sei (bei Kopfverletzung; Gehirnschütterung; typhoidem Fieber). Prophylaktisch Arn. nach Kopfverletzung, um möglicher Gehirnblutung vorzubeugen. KOLLAPS: Durch Kopfverletzung; Erschütterung; blass; schläfrig; bewusstlos; Stupor mit unwillkürlichen Absonderungen; (fällt in Stupor, während er antwortet, bringt den Satz nicht zu Ende). Nervenerkrankungen, wie Chorea, nach Sturz.

Share Button