Bellis perennis bei Verletzungen

Gänseblümchen; Wundwurz. N. S. Compositae. Tinktur der gesamten frischen Pflanze, ohne Wurzel.

 

KÖRPERREGION: Blutgefäße. Nerven. Milz. Gelenke.

LEITSYMPTOME
• Prellung der Fingerkuppen, Zehenspitzen; durch Schlag, Stoß,
  („blau geschlagen“).
Prellung, Quetschung der Mammae.
Prellung, Quetschung der Bauchorgane.
Beschwerden durch monotone Körperbelastung.
Folgen von Überbelastung der Sexualorgane.

NOTFALL:
Prellung, Quetschung; blau geschlagene Finger-, Zehenspitzen; Prellung, Quetschung der Mammae; Beckenorgane.

 

FOLGEN von: Verletzung durch Stoß, Schlag, Quetschung (Bauchorgane, Mammae; Finger-; Zehenspitzen). Beschwerden durch monotone, Körperbelastung; (Handwerker, Bauern, Gärtnern; durch Reibung oder Prellung immer wieder der gleichen Körperpartie; durch Arbeiten mit Handmaschinen; Presslufthammer; einseitige Belastung bei Bodybuilding usw.) Mechanische Überbelastung der Sexualorgane; (sexuelle Exzesse; Masturbation). Folgen gynäkologischer Eingriffe.

 

SCHLECHTER: Tieflagerung des Kopfes (Arn.: > durch tiefliegenden Kopf). Bewegung; aber > durch fortgesetzte Bewegung.
BESSER: Fortgesetzte Bewegung (quält sich durch den Schmerz, bis es schließlich > wird). Kühle Umgebung (Hautausschlag; Jucken).

 

ALLGEMEINES: Schwäche; Ermüdung; Erschöpfung durch körperliche Überbeanspruchung; durch monotone, fortgesetzte Belastung von Körperteilen. Beschwerden bei Handwerkern; alte Bauern, Gärtner, Waldarbeiter; (fortgesetzte, einseitige, körperliche Beanspruchungen).
< durch Kälte, Feuchtigkeit, Nässe; nach vorheriger Überhitzung. Bei Verletzungen tieferliegender Gewebe, der Bauchorgane; durch Unfall oder chirurgischen Eingriff. Bauchdecken wie wund und zerschlagen; nach Operation, kann nicht laufen. Tumorbildung; durch Verletzung; Schlag, Stoß; an Operationsstelle. EMPFINDUNGEN: Wie wund und zerschlagen; wie lahm oder gequetscht.

Share Button