Die Borderline-Persönlichkeitsstörung

 

Dr. Kai Besserer, Psychiater, www.htpz.de

wird sich in seinem Vortrag 
dem Begriff Borderline nähern, eine Definition der Erkrankung Borderline-Persönlichkeitsstörung geben, auf Symptomatik und Epidemiologie eingehen, Behandlungsmöglichkeiten beschreiben, den homöopathischen Blickwinkel beleuchten und auf Grenzen bei der Behandlung hinweisen. Den vollständigen Vortrag erhalten auf DVD bei www.avrecord.de.



Promotion im Bereich Psychosomatische Medizin. 
Thema: Bulimie und Partnerschaft mögliche Verursachung und Wechselwirkungen

• Seit 1997 in der klinischen Psychiatrie und Psychotherapie tätig, 
vornehmlich am Klinikum München-Ost, ehemals Bezirkskrankenhaus Haar, 
ein Jahr Tätigkeit in klinischer Neurologie
• Seit 2003 Anerkennung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Psychotherapeutische Grundausbildung in tiefenpsychologisch- bzw. psychodynamisch-orientierter Psychotherapie
• Psychotherapeutische Ausbildung in tiefenpsychologischen Verfahren
• Von 2005 bis 2006 Tätigkeit an der Universitätsnervenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität Nußbaumstraße in München, ärztliche Leitung eines Subprojektes des Kompetenznetzes Depression
• von 2006 bis 2009 Oberärztliche Tätigkeit am Klinikum München Ost, u. a. Leitung einer Psychotherapiestation, einer Tagklinik und einer Akutaufnahmestation
• seit 2006 Mitarbeit im HTPZ
• Seit Jahren intensive Beschäftigung mit einer Yoga-Meditationstechnik
• Mitglied im Expertengremium des Kompetenznetzes Depression

 

Schwerpunkte/Zusatzqualifikationen:
Psychosen, Depressionen, Angststörungen, Traumatisierungen, Persönlichkeitsstörungen,
Analytische Psychosentherapie, Dialektisch-Behaviorale-Borderline-Therapie, Psychodynamisch-Imaginative-Traumatherapie, analytische Gruppenpsychotherapie, EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) als Traumatherapieverfahren 

Share Button