Energeimedizin – Die Grundlagen der Homöopathie, Prof. George Vithoulkas


George Vithoulkas hat in den vergangenen Jahrzehnten das Gesicht der Homöopathie wie kein anderer Homöopath geprägt. 1996 wurde er für sein Engagement bei der weltweiten Verbreitung des homöopathischen Wissens mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt. 

 
Kann man Gesundheit messen?
Gibt es einen idealen Gesundheitszustand?
Was unterscheidet die Homöopathie von der konventionellen Medizin?
Kann eine homöopathische Behandlung verhindern, dass man chronisch krank wird?
 
Vithoulkas beantwortet diese und viele andere Fragen, die häufig zur Homöopathie gestellt werden. Er skizziert auf anschauliche Weise die Grundlagen der Homöopathie und erklärt dabei das Ähnlichkeitsgesetz ebenso wie die Arzneimittelprüfung und die Herstellung und Dosierung ultraverdünnter „potenzierter“ Arzneimittel. 
 
Ein Highlight sind die homöopathischen „Persönlichkeitstypen“, die der Meister auf unnachahmliche Weise porträtiert.
 
Vithoulkas macht deutlich: Die Homöopathie behandelt keine Krankheiten, sondern kranke Menschen. Sie bekämpft keine Symptome, sondern stimuliert auf der energetischen Ebene die Selbstheilungskräfte des Organismus. Homöopathie ist Energiemedizin mit herausragenden Heilerfolgen insbesondere bei chronischen Leiden. Dies demonstriert Vithoulkas anhand ausgewählter Fallbeispiele aus seiner langjährigen Praxis. 
 
Eine spannende Lektüre für Patienten und alle, die sich für die Homöopathie interessieren.
 
Verlag Peter Irl
Share Button