Homöopathie bei Burnout und Rückenschmerzen

Simone k., 38 J., Erzieherin, 2 fache Mutter

Ich bin schon seit jeher beeinträchtigt mit meinem Rücken- bes. nach der Geburt meines ersten Sohnes. Massenvorfall im Lendenwirbelbereich, OP kurz nach der Geburt, neue Stadt, Baby, keine Hilfe… Entzündungen beider Isg`s. Wieder Umzug, neue Stadt, Rücken durch Yoga & Co. einigermaßen wieder fit, aber der Kopf oft nicht…
2 Kind im Anmarsch, Rücken wieder arg in Mitleidenschaft gezogen, alles wieder hin, gang zur Heilpraktikerin (war auch in der Röhre zuvor & beim Hausarzt, aber die konnten nie richtig helfen), Gespräche & dann Erstanamnese: Bambusa, es dauerte nur eine kleine Weile und mir ging es besser, vor allem kopftechnisch, entspannungstechnisch auch… der Rücken obwohl er sicher nie richtig heile sein wird, arbeite an den Muskeln, bin insgesamt ausgeglichener, weniger verspannt, alles scheint einfacher zu bewältigen.

Share Button