Impfschäden in der homöopathischen Praxis mit Dr. med.vet. Peter Patzak

Seminar-Empfehlung:
Datum: 10. – 11. Oktober 2015 
Ort: Hamburg

Wie die Sächsische Gesundheitsministerin 2008 in einer Anfrage im Landesparlament bestätigte, werden Ärzte seit Jahrzehnten während ihrer Ausbildung nicht mehr darin geschult, Impfschäden zu erkennen, sie wissen nicht, was in Impfstoffen enthalten ist und kennen keine Kontraindikationen von Impfungen – Dinge, die bis in die 1970er

Jahre hinein Standard in jeder Medizin- Ausbildung waren. Somit ist es heute die Regel, dass Betroffene bzw. Eltern mit ihren Kindern von den für die Impfungen Verantwortlichen keine Hilfe zu erwarten haben, wenn Impfschäden eingetreten sind.

Anmeldung

Share Button